»Viel erreicht, viel zu tun und nun?!«

Feministische Mädchenarbeit hat in den letzen Jahrzehnten tatsächlich viel erreicht. Darauf sind wir stolz! …

 

Fachtag & Jahreshauptversammlung am 18. September 2008 Frankfurt am Main

… Gleichzeitig wird in Zeiten von Gender Mainstreaming deutlich, dass Mädchenarbeit ihre kritische, politische Praxis und die damit verbundene Notwendigkeit und Bedeutung feministischer Arbeit neu diskutieren und verorten muss.
Es gilt das eigene Profil zu schärfen. Im Rahmen der diesjährigen Fachtagung möchten wir so-wohl an den Stärken feministischer Tradition als auch an den Ressourcen und vielfältigen Formen moderner Praxis ansetzen, um gemeinsam Bilanz zu ziehen und Perspektiven zu entwickeln. Beate Vinke wird als Referentin den passenden Rahmen dazu stecken. In einem interaktiven sowie diskursiven Prozess wird sie die Teilnehmerinnen zu einer Standortbestimmung einladen. In moderierten Arbeitsgruppen zu je einer ihrer »SECHS THESEN, DIE WEITERHELFEN« gibt es Platz für Fragen, Konflikte, Hoffnungen und gemeinsame Denkprozesse. Eine solche Selbstvergewisserung und Standortbestimmung soll Frauen in der Mädchenarbeit unterstützen, eigene Stärken neu zu verhandeln. Entgegen gesellschaftlicher Indi-vidualisierung wollen wir Impulse setzen sowie Raum eröffnen, die vorhandenen Netzwerke der Mädchenarbeit zu stärken sowie Ideen zu entwickeln, die nicht nur Widerstand, sondern auch Antworten auf das »…und nun?« ermöglichen.

PDF Einladung »

 

TAGESPLANUNG

 

10:00 Uhr  JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG

12.30 Uhr Mittagspause

 

FACHTAG

13:30 Uhr Begrüßung

13:45 Uhr  Interaktive Standortbestimmung
Moderation Beate Vinke

14:30 Uhr  »Sechs Thesen, die weiterhelfen«
Referentin Beate Vinke

15:00 Uhr  Pause

15:15 Uhr  Thesengruppen
Moderation Fachfrauen der hessischen Mädchenarbeit

16:10 Uhr  Interaktiver Abschluss
Moderation Beate Vinke 17:00 Uhr Ende der Fachtagung

 

INFORMATIONEN

 

REFERENTIN

Beate Vinke, freiberufliche Erwachsenenbildnerin, Mitarbeiterin der LAG Mädchenarbeit in NRW e. V., verbunden mit dem IRIS FachfrauenNetzWerk Köln.
»Mein besonderes Interesse gilt der Frage, wie Mädchen und Frauen frei, (eigen)verantwortlich und schöpferisch leben können.«

 

TAGUNGSORT
Frankfurter Frauenloft
Hohenstaufenstraße 8
60327  Frankfurt am Main

 

VERANSTALTER
LAG Mädchenpolitik
c/o Waidmannsweg 16
35039 Marburg

Fax: 01212-5-728-90-412
lag.maedchenpolitik-hessen@web.de