»Mädchenarbeit ist mehr als die Arbeit mit Mädchen!«

Chancen, Perspektiven und Herausforderungen einer konfliktorientierten Mädchenarbeit

Fachtag & Jahreshauptversammlung am 23. September 2009 in Darmstadt

Und damit ist Mädchenarbeit – Mädchenpolitik! Eine solche Perspektive verortet Mädchenarbeit immer in einem gesellschaftspolitischen Zusammenhang. Die Orientierung an gesellschaftlichen Bedingungen und Konflikten sowie den damit verbundenen Lebenslagen von Mädchen ermöglicht somit neue Antworten auf die stetige Infragestellung von Mädchenarbeit. Die Landesarbeitsgemeinschaft Mädchenpolitik in Hessen e. V. möchte im Rahmen der diesjährigen Fachtagung die politische und praktische Notwendigkeit von Mädchenarbeit bestärken und nachhaltig verankern.

Diese Fachtagung soll damit die Möglichkeit eröffnen, Ihre Handlungs- und Denkansätze für die praktische und politische Mädchenarbeit auszutauschen, kontrovers zu diskutieren
und weiter zu entwickeln. Dabei wird Maria Bitzan das Konzept der Konfliktorientierung vorstellen, um sich den Begriffen, Dimensionen und Bedeutungen der Konfliktorientierung zu nähern und diese für die konkrete Mädchenarbeitspraxis nutzbar zu machen.

Folgende Fragen werden für unsere gemeinsame Reflexion richtungsweisend sein:

Was sind Konflikte der Mädchen und in der Mädchenarbeit heute und wie analysieren wir diese?
Welche Konflikte beschäftigen die Mädchenarbeiterinnen, die Einrichtungen und Institutionen, in den kleinen und großen Mädchentreffs oder Verbänden?

Wir wollen damit gemeinsam Konflikte in Bezug auf die Lebenslagen von Mädchen, unsere eigene Position sowie politische Verhältnisse beleuchten. Aus einer solchen konfliktorientierten Perspektive heraus lassen sich sowohl Argumente für eine aktive, feministische Mädchenpolitik sammeln, als auch gemeinsame Denkprozesse initiieren. Für die praktische Arbeit erweitern sich damit Zugänge und Möglichkeiten, mit und für Mädchen in Kontakt zu kommen. Darüber hinaus sollen die Reflexion der eigenen Position sowie der Blick auf eben diese Konflikte langfristig Entlastung, Netzwerke und Perspektive sichern.

PDF Einladung »

 

 

Tagesplanung

 

JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG

10.00 Uhr  Begrüßung

12.30 Uhr  Mittagspause

 

FACHTAG

13.30 Uhr  Begrüßung

14.00 Uhr  Impulsreferat Maria Bitzan

15.00 Uhr  Pause

15.15 Uhr  Thesengruppen
Moderation Fachfrauen der hessischen
Mädchenarbeit

16.10 Uhr  Abschluss

17.00 Uhr  Ende der Fachtagung

 

REFERENTIN

Dr. Maria Bitzan ist Professorin an der Hochschule Esslingen, Fakultät Soziale Arbeit, Gesundheit und Pflege, mit dem Fachgebiet: Theorien Sozialer Arbeit; (geschlechterdifferenzierende) Jugendhilfe und Jugendhilfeplanung, Gemeinwesenarbeit, Arbeit mit Mädchen und Frauen, Methoden der Frauen- und Mädchenforschung, Jugendhilfeforschung.
Sie ist Mitgründerin des Forums forschender Frauen und des TIFS: Tübinger Institut für
frauenpolitische Sozialforschung e. V.;

 

Informationen

 

TAGUNGSORT
Evangelische Fachhochschule Darmstadt
Zweifalltorweg 12
64293 Darmstadt

 

VERANSTALTERIN
LAG Mädchenpolitik
c/o Waidmannsweg 16
35039 Marburg

Fax: 01212-5-728-90-412
lag.maedchenpolitik-hessen@web.de
www.lag-maedchenpolitik-hessen.de